Tourdaren des Rockzirkus

Home
Lexikon
Top 100
Forum
Links
Impressum

Blueszirkus
 

 

 

copyright © 2003-2013  G.Eichel

 

The Artwoods

 

Genre: Beat, R&B, Rock
Gegründet: 1964
Ort: London

Mitspieler:

Keef Hartley: drums
Derek Griffiths: guit
Jon Lord: keyb.
Malcolm Pool: bass
Arthur Wood: voc

Ringo Starr

Artwoods

Die Artwoods mit Keef Hartley und John Lord

Die Artwoods wurden 1964 von Arthur Wood, dem älteren Bruder von Ron Wood gegründet. Ron Wood ist wahrscheinlich allen als der Gitarrist der Faces und der Rolling Stones bekannt.
Arthur Wood war Mitglied der Alexis Korner Blues Incorporated und leitete die Art Wood Combo. Nach dem Tausch der Drummer, Reg Dunnage ging und Keef Hartley kam, wurde die Combo in Artwoods umbenannt.
Mitglieder waren Derek Griffith an der Gitarre, Malcolm Pool am Bass, Jon Lord an den Keyboards und natürlich Arthur Wood Gesang.
Decca nahm sie unter Vertrag und es wurden die ersten Single aufgenommen. Hoochie Coochie Man von Muddy Waters und Sweet Mary von Leadbelly oder Ledbetter. Es war nicht der finanzielle Renner, aber reichte als Eintritt für die Show „Ready! Steady! Go!„.
Oh My Love folgte und sie bekamen immer mehr Auftrittsmöglichkeiten. Sie tourten mit P.J. Propy und Petula Clark und begleiteten Mae Mercer.
Eine dritte und vierte Single wurde aufgenommen. Die vierte Single brachte endlich den Erfolg. I Take What I Want von Sam And Dave verhalf zum Durchbruch.
Was folgte war die EP Jazz in Jeans mit den Songs Our Man Flint, These Boots Are Made For Walkin’, A Taste Of Honey und der Jon Lord Komposition Routine.
Es wurde Zeit für ein Album und Art Gallery wurde 1966 aufgenommen. Die Platte fand kaum Käufer und Decca feurte die Artwoods wegen Erfolglosigkeit.
Parlophone übernahm, aber auch hier floppte die Single What Shall I Do.
Auf einer Tour durch Dänemark lösten sich die Artwoods auf. Zurück in der Heimat wurde ihnen ein Vertrag von Fontana vorgeschlagen. Unter Artwoods wollte man nicht mehr aktiv sein und nahm die letzte Single Brother Can You Spare A Dime und Al’s Party unter dem Namen „St. Valentin’s Day Massacre“ auf.

Später tauchte noch ein Livealbum auf „100 Oxford Street“.

Der Bruch war da und die Musiker verdienten sich ihr Geld bei anderen Bands:
Keef Hartley wechselte erst zu John Mayall und gründete anschließend seine eigene Band.
Jon Lord gründete Deep Purple.
Derek Griffith traf man bei gemeinsam mit Keef Hartley bei Dog Soldier wieder und später bei Mike Cotton Sound und Satisfaction.

Malcolm Pool wurde von Jon Hiseman für seine Colosseum angeheuert bevor er zur Don Partridge Band ging.
Art Wood schließlich versuchte es mit Quiet Melon und mit Downliners Sect. Ohne musikalischen Erfolge wechselte er das Fach und wurde Grafiker.

Auf der Repertoire Ausgabe von Art Gallery wurden 14 Bonusse beigepackt, die ersten Singles, die EP Jazz in Jeans und die Single der „St.Valentin’s Day Massacre“. Eine wie ich denke lohnende Anschaffung für Freunde des britischen Rocks Mitte der 60er und der Spurensucher.

 

 

 

Discography Artwoods

The Artwoods - Art Gallery

Can you hear me; Down in the valley; Things get better; Walk on the wild side; I keep forgettin' ; Keep lookin'; One more heartache; Work, work, work; Be my Lady; If you gotta make a fool of somebody; Stop and think it over; Don't cry no more

Bonusse: Sweet Mary; If I ever get my hand on you; Goddbye sisters; She knows what to do; I take what I want; I feel good; What shall I do; In the deep end; These boots are made for walkin'; A taste of honey; Our man Flint; Routine; Brother can you spare a dime;  Al's party
 

Artwoods

The Artwoods - Jazz In Jeans

These boots are made for walkin'; A taste of honey; Our man Flint; Routine

Artwoods

The St. Valentine's Day Massacre

Brother can you spare a dime;  Al's party

artwoods

The Artwoods - The A's & B's

Sweet Mary; If I ever get my hands on you; Oh my love ; Big city; Goodbye sisters;  She knows what to do; I take what I want; I'm looking for a Saxophonist doubling french horn wearing size 37 boots; I feel good; Molly Anderson's cookery book; What shall I do; In the deep end; Brother can you spare a dime; Al's party; These boots are made for walking; A taste of honey; Our man flint; Routine

The Artwoods - The A's & B's

Artwoods - 100 Oxford Street

Sweet Mary; If I Ever Get My Hands on You; Goodbye Sisters; Oh My Love; I Take What I Want; Big City; She Knows What to Do; I'm Looking for a Saxophonist Doubling French Horn Wearing Size 37 ...; Keep Lookin'; I Keep Forgettin'; I Feel Good; One More Heartache; Down in the Valley; Be My Lady; Stop and Think It Over; Don't Cry No More
 

Artwoods