Tourdaren des Rockzirkus

Home
Lexikon
Top 100
Forum
Links
Impressum

Blueszirkus
 

 

 

copyright © 2003-2013  G.Eichel

 

CHP - Chapple, Hyde, Porzel

Mitspieler:

Steve Chapple, Gitarre und Gesang
Steve Hyde, Bass und Gesang
Stefan Porzel, Drums und Gesang

CHP sind ein Powertrio bestehend aus erfahrenen Musikern aus der Gegend von Bamberg. Sie alle sind außer bei CHP noch bei diversen anderen Bands beschäftigt. Ihr Drummer Steff Porzel hat den Vogel abgeschossen. Spencer Davis holt ihn regelmäßig in seine legendäre Spencer Davis Group, falls er nicht gerade in den USA tourt. Die zwei anderen Mitstreiter beherrschen die Instrumente ebenso perfekt. Jürgen „Bluebird“ Vogel unterstützt das Trio bei zwei Songs an der Orgel.

Es wird wert auf die Tatsache gelegt: alles ist Handarbeit, Computer kamen nicht zum Einsatz!
Aufgenommen wurde bei Freddy Wachter in dessen CHAT Studio. Drums und Bass blieben nach der ersten Aufnahme unverändert. An der Gitarre und den Chören wurden etwas mehr gebastelt. Das Ergebnis klingt direkt und ohne Schnörkel, eben nach Rock wie er sein muss.
Auf der CD findet man elf erstklassig gespielte Rocksongs mit Wiedererkennungswert. Drei sind Coverversionen, der Rest stammt aus den Federn von CHP.
Das entspricht auch der Mischung bei ihren Gigs, das Publikum braucht einfach ein paar bekannte Songs.

Steff kommentierte die Songs folgendermaßen:
-DON’T MEAN NOTHING; Voc: Steff (Da dreht sich’s um die Musikindustrie auf der einen und die Musik auf der anderen Seite)
-CROSSING THAT RIVER; Voc: Steff (Man weiß einfach nie, wie’s kommt…)
-GROOVIN’; Voc: Steff (Ein Gig in der Kneipe)
-NEVER FIND ANOTHER; Voc: Steff (Steve Chapple’s Beschreibung seines Bruders)
-KNOCK ON WOOD; Voc: Steve Chapple (Da mussten wir was tun, um die CD vollzukriegen…)
-DADDY’S COMING HOME; Voc: Steve Chapple (Hat Steve Chapple nach seiner Hämorrhoiden OP im Krankenhaus geschrieben)
-LOVE HURTS; Voc: Steff (kein Kommentar, musste eben nun mal sein…)
-HATS OFF TO BILL; Voc: Steff (Bill ist lange Zeit unser Live Mischer gewesen. Der Junge hat nur einen Arm, den Rest erklärt der Text…)
-LET’S GET OUTTA HERE; Voc: Steve Chapple (Von Politikern und anderen Luftschlossbesitzern)
-NEVER SAY NEVER; Voc: Steve Hyde (Klingt wie Dire Straits, lag aber schon 25 Jahre in Steve’s Demoschublade)
-SUMMERTIME; Voc: Steve Chapple (Die einzige Nummer, die Stephan Stöckel gefallen hat….)


Die Musik steht in der Tradition der 70er Rockbands.
Wenn schon Vergleiche her müssen, dann reicht eine Band dazu nicht aus.
Spontan fallen mir ein Budgie, Rush, Led Zeppelin, Foghat oder Dire Straits.
Es sind viele Stilrichtungen vertreten, der klassische Hardrock, Blues, Pubrock und eine Mischung all dieser Richtungen.
Gerade diese Vielfalt macht die CD interessant. Es geht hart los und endet mit einer eigenwilligen Version des Gershwin Klassikers „Summertime“.
Die zwei anderen Cover sind der Gassenhauer und/oder die Schnulze, es kommt auf den Standpunkt an, "Love Hurts" und der Soulklassiker "Knock On Wood". Hier verfremdet Steff mit seinen Drumeinlagen auf interessante Art und Weise den Song.
Nicht ganz ernst zu nehmen (oder doch?) sind die Texte, siehe auch die Kommentare von Steff.
Meine Favoriten sind der schöne Blues „Daddy’s Coming Home“, hier kann man regelrecht mitfühlen, und das rockige „Hat’s Off To Bill“.
Ausfälle gibt es nicht. Einzig mit einem Song hab ich meine Probleme, aber das liegt nicht an CHP. Vor Love Hurts musste ich schon immer weglaufen. Bei den Gigs soll es der Publikumsliebling sein, wenn es das Volk so haben will...
Für mich persönlich...die CD des Monats.
Die Soundschnipsel auf der Website geben einen kleinen Eindruck vom Können des Trios.
www.chp-music.com
Flash muss sein, sonst geht hier nichts.