Tourdaren des Rockzirkus

Home
Lexikon
Top 100
Forum
Links
Impressum

Blueszirkus
 

 

 

copyright © 2003-2013  G.Eichel

 

The Who Live At Leeds, das beste Live Album der Rockgeschichte

Mitspieler:

siehe unten

Track List:

siehe unten

The Who Live At Leeds

Live At Leeds die Who schreiben Rockgeschichte

Am 14.02.1970 betraten The Who eine Bühne in der Universität von Leeds. Was folgte war das beste Live Album aller Rockzeiten (schon klar, es gibt mehrere beste Alben, aber in diesem Beitrag ist es das beste Album).

The Who waren vorher auf Tour durch die USA und brachten unzählige Bänder mit. Es sollte eine Live-LP erscheinen.. Beim Durchhören der Bänder stellet sich heraus, das Material war unbrauchbar. Wie geschrieben, eine neue Schallplatte musste auf den Markt und sie sollte Live aufgenommen sein. Pye besaß ein mobiles Studio und mit diesem sollten einige Gigs in England aufgenommen werden. Es wurde eine Kurztour organisiert und die Gigs in Leeds und Hull aufgenommen. Die Aufnahmen im Rathaus von Hull waren voller Störungen und wurden vernichtet. Was blieb war der legendäre Gig in Leeds.
Sechs Tracks kamen auf die Platte. Die Platte kam aber nicht in eine normale Hülle, nein! Ein Klappcover wie ein großer Umschlag. Zusätzlich gab es noch als Beilagen zahlreiche Fotos, Eintrittskarten, Rechnungen und was der Fan sonst noch braucht.
Die Songs waren:

1. Young Man Blues
2. Substitute
3. Summertime Blues
4. Shakin' All Over
5. My Generation
6. Magic Bus

Schon beim Young Man Blues war die Energie dieser Vier zu spüren. Das im Hintergrund immer zu hörende Schlagzeug des Keith Moon, sein Spiel auf den Becken war einzigartig. Robert Wyatt von Soft Machine klingt ähnlich, natürlich nicht mit einer derartigen Wildheit, hier hat die Technik Vorrang.
John Entwistle gehörte zu den besten Bassisten im Rock (wieder Superlative. Egal, sie passt hier) und zeigt es hier auf eindrucksvolle Weise.
Pete Townshend spielte Windmühle und haute ein Riff nach dem anderen in die Saiten.
Roger Daltrey schrie in bester Rockmanie und blies eine sehr gute Harp. Höhepunkt waren der Magic Bus und die Hymne meiner Generation: My Generation ... hope I die before get old...

Das waren die Songs auf der LP. Im Zeitalter der CD geht natürlich mehr Musik auf einen Tonträger. Zwei Stunden dauerte der Gig. Es war Platz für weitere Songs

Heaven and Hell
I can't explain
Fortune Teller
Tattoo
Happy Jack
I'm A Boy
A Quick One While He's Away
Amazing Journey/Sparks

A Quick One While He’s Away war die erste Minirockoper und Vorläufer der bekanntesten Rockoper: Tommy.
Hier kommt die spezielle deLuxe Edition ins Spiel. Tommy wurde auch in Leeds gespielt und veröffentlicht 2001 auf eben jener DCD. Keine Gaststars, The Who allein und Live! Kein Freund der Who sollte sich das entgehen lassen. The Kids Are Alright ist ein sehr guter Film über The Who und gehört mit dem Soundtrack ebenfalls in jede Sammlung.


CD 2

1. Overture
2. It's A Boy
3. 1921
4. Amazing Journey
5. Sparks
6. Eyesight To The Blind
7. Christmas
8. The Acid Queen
9. Pinball Wizard
10. Do You Think It's Alright?
11. Fiddle About
12. Tommy Can You Hear Me?
13. There's A Doctor
14. Go To The Mirror!
15. Smash The Mirror
16. Miracle Cure
17. Sally Simpson
18. I'm Free
19. Tommy's Holiday Camp
20. We're Not Gonna Take It