Tourdaren des Rockzirkus

Home
Lexikon
Top 100
Forum
Links
Impressum

Blueszirkus
 

 

 

copyright © 2003-2013  G.Eichel

 

Three Man Army, die Gurvitz Brüder Adrian und Paul

 

Gegrüdet 1971
Genre : Rock

Mitspieler:
Paul Gurvitz: bass, voc.
Adrian Gurvitz: guit., voc.
Tony Newman: drums
Buddy Miles, Carmine Appice, Mike Kelly: drums
 
Three Man Army

Three Man Army - Parrish & Gurvitz

Das Rennen mit dem Teufel war für Gun und die Curtis aka Gurvitz Brüder zu Ende. Die zweite Platte fand nicht mehr die Käufer. Wahrscheinlich waren die Erwartungen was nach dem Megahit Race With The Devil noch kommen konnte zu hoch. Gun löste sich auf.  Adrian Gurvitz ging in die USA, als er dem Ruf von Buddy Miles folgte. Paul Gurvitz zog es ebenfalls über den Teich und zwar mit Mike Kelly an den Drums, Brian Parrish Gitarre und Gesang und Paul Gurvitz Gesang und Bass als „Parrish & Gurvitz“.
Es entstanden zwei Alben, von denen aber nur „Parrish & Gurvitz“ veröffentlicht wurde. Nach der Rückkehr von Paul und Adrian Gurvitz, gründete Paul die Three Man Army.

Three Man Army und die Beach Boys

Bei den Aufnahmen zum ersten Album wechselten sich die Schlagzeuger ab:
Buddy Miles (Band Of Gypsies mit Jimi Hendrix und dem Buddy Miles Express), Mike Kelly (Spooky Tooth) und Carmine Appice (Vanilla Fudge, Cactus und Beck Bogart & Appice).
Auf dem zweiten Album wurde es um die Drummer ruhiger. Bei Mahesha trommelte nur Tony Newman. Tony Newman wurde bei Rod Stewart abgeworben. Tony Newman ist auch ein alter Bekannter des Rockzirkus und zwar spielte er bereits bei May Blitz. In dieser Besetzung hatte die Three Man Army ihre Auftritte in den USA.
Die erste Tour fand mit den Doobie Brothers statt und die zweite mit den Beach Boys. Irgendwie passten die Three Man Army und die Beach Boys nicht zusammen, aber die gemeinsame Plattenfirma (Warner Brothers) hatte so entschieden.
Die Three Man Army nahm im Studio eine Rockoper auf, die leider nie veröffentlicht wurde: Three Days To Go. Ganz verwirrend wurde es, als das dritte Album entstand, die „Three Man Army Two“. Ein Gag oder fehlende Mathestunden? Als Aufnahmestudio dienten das Studio der Who in Battersea - London. Nach diesem Album verließ Tony Newman 1974 die Brüder Gurvitz und ging zu David Bowie.
Auf der Suche nach einem guten Drummer traf man auf Ginger Baker, aber das ist die Geschichte der Baker & Gurvitz Army. In dieser Besetzung hatte die Three Man Army ihre Auftritte in den USA. Die erste Tour fand mit den Doobie Brothers statt und die zweite mit den Beach Boys. Irgendwie passten die Three Man Army und die Beach Boys nicht zusammen, aber die gemeinsame Plattenfirma (Warner Brothers) hatte so entschieden.
Die Three Man Army nahm im Studio eine Rockoper auf, die leider nie veröffentlicht wurde: Three Days To Go. Ganz verwirrend wurde es, als das dritte Album entstand, die „Three Man Army Two“. Ein Gag oder fehlende Mathestunden? Als Aufnahmestudio dienten das Studio der Who in Battersea - London. Nach diesem Album verließ Tony Newman 1974 die Brüder Gurvitz und ging zu David Bowie. Auf der Suche nach einem guten Drummer traf man auf Ginger Baker, aber das ist die Geschichte der Baker & Gurvitz Army.

 

Three Man Army - Discography

 

Three Man Army - A Third Of A Lifetime

Butter queen; Daze; Another way; A third of a lifetime; Nice one; Three man army; Agent man; See what I took; Midnight; Together

Three Man Army - Mahesha

My Yiddishe Mamma; Hold On; Come Down To Earth; Take Me Down From The Mountain; Woman; Mahesha; Take A Look At The Light; Can I Leave The Summer; The Trip

Three Man Army Mahesha

Three Man Army Two

Polecat woman; Today; Flying; Space is the place; Irwing; I can't make the blind see; Burning angel; In my eyes

Three Man Army Two