Tourdaren des Rockzirkus

Home
Lexikon
Top 100
Forum
Links
Impressum

Blueszirkus
 

 

 

copyright © 2003-2013  G.Eichel

 

Captain Beyond

Genre: Hardrock, Rock
Gegründet: 1972
 

Mitspieler:

Rod Evans: voc.
Bobby Caldwell: drums, perc., voc., piano, vibes, bells
Rhino: guit.
Lee Dorman: bass, voc., piano
Martin Rodriguez: drums
Reese Wynans: keyb.
Guille Garcia: perc.
Paul Hornsby: keyb. (Starglow Energy)

 

 

Captain Beyond - Same

Das erste Album erschien 1972 . Rod Evans war, und ist es schon immer gewesen, mein Lieblingssänger von Deep Purple und Deep Purple gefiel mir nur in den Anfängen sehr gut. Bobby Caldwell machte bei Johnny Winter mit und auch da bei seinen besten Alben. Die Live mag ich heute noch ohne jede Einschränkung. Die restliche Band kam von Iron Butterfly, Rhino aka Larry Reinhardt und Lee Dorman. In genau dieser Mischung kommt die erste Platte daher. Hardrock mit einem Schuss Blues.
Irgendwie hat sich eine Supergroup gefunden und hält sogar diesen hohen Anspruch. Einige Passagen erinnern ganz stark an Iron Butterfly hinsichtlich der Percussion und der Gitarre. Raging River Of Fear ist so ein Beispiel.
Im Booklet steht, diese erste Scheibe sei Duane Allmann gewidmet. Aufgenommen wurde in Hollywood und gemixt in Los Angeles.
Das Cover stammt von Joe Garnett.
 

Sufficiently Breathless
 

Auf dem zweiten Album fehlt Bobby Caldwell. Dieser tat sich wieder mit Rick Derringer zusammen, ein alter Bekannter aus den Johnny Winter Zeiten. Irgendwie fehlt er zwar, aber die beiden Ersatzmusiker Martin Rodriguez und Guille Garcia machen ihre Sache auch nicht schlecht.

Bereits bei der ersten Scheibe kommen Erinnerungen an Iron Butterfly hoch, auch das zweite Album ist stellenweise auf Percussion ausgerichtet und bestätigt es auch hier. Santana lässt ebenfalls grüßen. Während Bobby Caldwell die Mehrzahl der Songs des Debuts komponiert hat, übernahm Lee Dorman diesen Job.

Von Hardrock kann man bei Sufficiently Breathless nur noch bedingt reden. Alles ist irgendwie weicher, melodiöser und damit auch eingängiger. Die ganz Harten werden vielleicht nicht mehr ihren großen Spaß haben, aber sie sollten doch ein Ohr riskieren.


 

 

 Captain Beyond - Discography

 
 Captain Beyond

Dancing Madly Backwards (On A Sea Of Air); Armworth; Myopic Void; Mesmerization Eclipse; Raging River Of Fear; Thousand Days Of Yesterdays (Intro); Frozen Over; Thousand Days Of Yesterdays (Time Since Come &...); I Can't Feel Nothin' (Part 1); As The Moon Speaks (To The Waves Of The Sea); Astral Lady; As The Moon Speaks (Return); I Can't Feel Nothin' (Part 2)

 Captain Beyond Same
Sufficiently Breathless

Sufficiently Breathless; Bright, Blue Tango; Drifting In Space; Evil Men; Starglow Energy; Distant Sun; Voyages Of Past Travelers; Everything's A Circle  

 Captain Beyond Sufficiently Breathless