Tourdaren des Rockzirkus

Home
Lexikon
Top 100
Forum
Links
Impressum

Blueszirkus
 

 

 

copyright © 2003-2013  G.Eichel

 

Box Of Frogs

Genre: Blues Rock

John Fiddler (voc.; guit.)
Jim McCarty (drums)
Paul Samwell-Smith (bass)
Chris Dreja (guit.)
Jimmy Page, Rory Gallagher und Steve Hackett, Graham Gouldman, David "Dzahl" Martin, Jeff Beck (guit)
Roger "Chappo" Chapman, Ian Dury, Graham Parker, Ray Majors alias Ray Smith (voc.)
Max Middleton; Peter Vitesse (keyb.)
Box of frogs

Box Of Frogs - Nachfolger der Yardbird's?

Nach ihrer Zeit mit den Yardbirds blieben die Musiker weiter in engem Kontakt. Jim McCaty und Keith Relf arbeiteten unter anderem bei Renaissance und Illusion zusammen, während Samwell-Smith die Produktion übernahm. Chris Dreja wechselte seinen Beruf und wurde Photograph.
1976 starb Keith Relf, ein Stromschlag in der Badewanne beim Gitarrespiel - so zumindest eine der Versionen. Den verbliebenen Yardbirds wurde klar, es wird wohl nie zu einer Reunion kommen können (seit Birdland stimmt das zum Glück nicht mehr).
Im Juni 1983 feierte der Marquee Club in Soho sein 25 jähriges Bestehen. Hier wurden viele R&B Bands in den 60ern groß herausgebracht, die Yardbirds gehörten dazu. Die alten Bandmitglieder wurden gefragt, ob sie nicht zusammen bei der Feier auftreten wollen.

Box Of Frogs und Medicine Head

Dass es keine Yardbirds geben konnte war klar, aber eine Band konnte man schon zusammenstellen.  Dringend gesucht wurde ein Sänger, aus Spaß einigte man sich auf den Namen "John". Es wurde tatsächlich ein "John". John Fiddler von Medicine Head. John Fiddler war ein alter Bekannter. Keith Relf arbeitet eine Zeit lang mit Medicine Head. John Fiddler traf genau die Vorstellung der Ex-Vögel. Die Instrumente wurden wieder aus den Kellern geholt - einige der Band hatten schon Jahre keine aktive Musik mehr gespielt. Die Proben liefen ganz gut und man hatte eine Menge Spaß. Mit neuem Material ging es in die Rockfield Studios. Nachdem einige Demos, besonders "Back where I started", aufgenommen und an die Agenturen verschickt waren, meldete sich Epic Records aus New York. Wieder ins Studio, diesmal die Ridge Farm Studios in Surrey.

Box Of Frogs und Max Middleton

Es wurden fünf Tracks unter Mithilfe von Peter Vitesse am Keyboard. David "Dzahl" Martin brachte mit seiner Gitarre Ordnung in das Spiel. Es muss wie "Live In The Studio" gewesen sein und es wurde fleißig gejammt. Die Rohfassungen kamen zu Jeff Beck, der nicht weit vom Studio seine Residenz hatte und hier ein großes Billardzimmer, welches hervorragend geeignet war, um zu jammen. Epic gefiel was da entstand, finanzierte die restlichen Aufnahmen und wollte ein zweites Album. Bei den Aufnahmen kamen gute alte Freunde und halfen:

Jimmy Page, Rory Gallagher und Steve Hackett an den Gitarren; Roger "Chappo" Chapman, Ian Dury, Graham Parker sangen; Max Middleton setzte sich an die Keyboards und Graham Gouldman, der Komponist von "Heart Full Of Soul", spielte Gitarre und sang bei dem Remake des alten Yardbirds  Hit. Frei übersetzt von Strange Land. Geschrieben im Original von Jim McCarty, Chris Dreja und Paul Samwell-Smith in London Februar 1994.

 

yardbirds

medicine head, john fiddler

 

 

 

 

 

Box Of Frogs - Discography

 

Box Of Frogs

Back Where I Started / Harder / Another Wasted Day / Love Inside You / The Edge / Two Steps Ahead / Into The Dark / Just A Boy Again / Poor Boy

Box Fo Frogs

Box Of Frogs - Strange Days

Get It While You Can / You Mix Me Up / Average / House On Fire / Hanging From The Wreckage / Heart Full of Soul / Asylum / Strange Land / Trouble

box Of Frogs Strange Days